Salzsole – Wundermittel zur Wundreinigung und Entschlackung

Unser Leben entsteht in einer einprozentigen Wasser-Salz-Lösung (Fruchtwasser), der sogenannten Sole.
Wie mit Salzwasser Wunden und Bienen-/ Wespenstiche besser verheilen, man damit eine gesunde und äusserst schmackhafte Alternative zum raffinierten Speisesalz hat und  seinen Körper entgiftet:


Was ist Salzsole?

Kristallsalzsole

Sole, wie ich sie herstelle, besteht aus Salzsteinen und Wasser.
Bei der Auflösung in Wasser werden alle im Natursalz gespeicherten Biophotonen
 freigesetzt. Ich lege das Salz in ein Gefäß (mit Deckel) und fülle es mit Wasser (ohne Kohlensäure) auf. Nach etwa einer Stunde erreicht das Wasser eine natürliche Sättigung von 26% Salzgehalt. Steine und Wasser kannst Du nach Bedarf einfach wieder nachfüllen. Ein Kilo Salzsteine reichen für vier Liter Sole. Sole verdirbt nicht, kann also Jahrzehntelang aufbewahrt werden.
Eine hochwertige Kristallsalz-sole beinhaltet alle 84 essentiellen Lebenselemente!

Salzsteine gibt es in vielen Bioläden! (siehe unten)

 


Wofür kann ich Sole verwenden:


Sole-Trinkkur

Nimm täglich morgens auf nüchternen Magen ein Glas Wasser mit einem Teelöffel der gesättigten Sole (26% Salzgehalt) zu Dir. Solltest Du Probleme damit haben, es runterzuschlucken, reichen auch schon ein paar Tropfen, Kontinuität ist hier wichtiger als Quantität! Du kannst das auch mehrmals am Tag trinken, Du kannst hier nicht überdosieren, aber einmal täglich reicht völlig aus.

Die Trinkkur kann angewendet werden, um den Körper zu entschlacken, die Verdauung anzuregen und den Säure-Basen-Haushalt auszugleichen. Brich deswegen bitte nicht gleich bei Entgiftungsanzeichen, wie Durchfall und Hautirritationen, ab, sondern gib Deinem Körper ein paar Wochen zum Umstellen!
Die Sole-Trinkkur hilft Dir bei Erkrankungen des Stoffwechsels und Kreislaufs, bei rheumatischen Beschwerden und Athrose. Der ganze Organismus wird angeregt, sich zu regenerieren und regulieren, so kann man damit zum Beispiel den Blutdruck ausgleichen.

Sole-Bad

Für das Sole-Bad verwendest Du nicht die gesättigte sondern eine einprozentige Salzlösung. Dazu nimmst Du einfach 10g Salz (ca ein Teelöffel) je einem Liter Wasser oder vier Teelöffel gesättigte Solelösung je 250 ml Wasser.
Für ein Vollbad brauchst Du also entweder mindestens ein Kilogramm Kristallsalz oder vier Liter Sole. 37° Celsius ist die optimale Temperatur und 20 Minuten die optimale Dauer. Ab 30 Minuten setzt eine Hyperhydration ein (nicht gut!).
Du solltest Dich nach dem Baden nicht abtrocknen, lass sie Sole einfach noch weiter einwirken und gönn Dir eine Ruhepause, um die Wirkung noch zu verstärken.
Das Ganze machst Du am besten ein- bis zweimal pro Woche.

Salz wirkt ausgleichend, regulierend und regenerierend und ist zum Beispiel toll bei Neurodermitis, Akne, Juckreiz, Psoriasis, rheumatischen Gelenkschmerzen, Narben, Streifen aus Bindegewebsschwäche, Orangenhaut, trockener und fettiger Haut und vielem mehr! 
Das Bad wirkt ähnlich wie drei Tage fasten.

Sitzbad für Frauen

Hier wird eine Salzkonzentration von zwei bis fünf Prozent verwendet. 
Das Sitzbad soll wieder ca 20 Minuten dauern.

Es unterstützt die Heilung bei Menstruationsbeschwerden, Prämenstruellem Syndrom, Unterleibsschmerzen, trockene Scheide, Infektionen mit Viren, Bakterien oder Pilzen, juckendem oder brennendem Ausfluss und klimakterischen Beschwerden.

Mit Sole einreiben

Offene Wunden sollten nur mit einer einprozentigen Lösung, der Rest mit einer bis zu achtprozentigen Sole behandelt werden.

Hauptsächlich verwendet man Sole zum Einreiben bei Hauterkrankungen, Hautverletzungen und Insektenstichen. Es kann aber auch bei Schmerzen, Verletzungen der Weichteile und Gelenke und zur Entsäuerung hilfreich sein.
Auf Bienen- und Wespenstiche kam sofort immer ein mit Salzwasser getränkter Waschlappen, um die Heilung zu beschleunigen. Bei schmutzigen Wunden, tiefen Wunden, die, wenn man sie einfach lassen würde, sich entzünden würden, wurde Salzwasser raufgetropft, damit man sichergehen konnte, dass es ohne Probleme wieder gut verheilt. Das ist besonders bei Wunden an der Fußsohle wahnsinnig praktisch!

Weitere Anwendungsmöglichkeiten

Nasen- und Augenspülung, Sole-Inhalation, Sole-Zahnpasta, Salzkissen, Salzpeeling

Bereicherung für die Küche/ Alternative zum raffinierten Salz

Man muss sich zwar ein wenig umstellen wegen Menge und Konsistenz, aber ich liebe es, mit Sole zu „salzen“! 
Man hat ja erstens Mal viel mehr Mineralien mit drin, der Körper kann es besser aufnehmen, wir nehmen Biophotonen zu uns, es verteilt sich besser, es hat eine heilende Wirkung auf den Körper und es schmeckt sehr gut.


IMG_20180417_130655

Kristallsalzbrocken aus einem Bioladen

Probier es einfach mal aus und berichte mir doch bitte von Deinen Erfahrungen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s