Das mit Kindern und Essen…

…ist ja immer so ’ne Sache, vor allem mit Gesundem!
Aber noch mache ich ganz gute Erfahrungen mit Levi und Rohkost!
Levi ist zwei Jahre alt. Ich stille noch zum Einschlafen und Trösten, er isst also schon mehrere Mahlzeiten am Tag.
Ich habe ihm von Anfang an Obst, Gemüse und mein Essen angeboten, ich hab ihm also noch nie einen „richtigen“ Babybrei gegeben.

Auf jeden Fall schaut es jetzt ungefähr so aus:
Levi isst in der Früh oft einfach Obst, er liebt Apfel, Granatapfel, Birne, Blaubeeren, Himbeeren, Erdbeere, Kiwi, Grapefruit, Mandarine, Melone, Kirschen, Banane, Mango…Levi liebt Früchte! Aber nicht immer alle zu jeder Zeit. Ich lasse ihn oft einfach aussuchen, was er möchte und schneide sie ihm dann auf. Oft isst er nicht alles, das macht nix, denn der Rest kommt nun einfach in den Smoothie!
Dafür sammeln wir noch kurz Brennnesseln, Taubnesseln und Vogelmiere und servieren den Smoothie dann mit dem gläsernen Strohhalm. Wenn er noch Hunger hat, wünscht er sich manchmal (glutenfreie) Nudeln, Kartoffeln vom Vortag, (glutenfreies) Brot, (glutenfreies, pflanzliches, zuckerfreies) Bananenbrot, Porridge, irgendwas Konzentriertes. Die nächsten Mahlzeiten sind rohes Gemüse, Obst, gekochte Mahlzeiten und wenn wir unterwegs sind Trockenfrüchte, Nüsse, Reiswaffeln und Ähnliches und Brezel oder Semmel.
An Gemüse liebt er Tomate, Paprika, Gurke, Kartoffel, Rote Beete (gekocht), Süßkartoffel, an Gekochtem mag er gern Hirse, Reis, Quinoa, Polenta, Linsen, Nudeln. Trockenfrüchte liebt er Maulbeeren, Cranberries hat er grad entdeckt, Rosinen, manchmal Datteln, Mango. Nüsse mag er nur Haselnüsse nicht so gern und auf Brezeln, Brot und co steht er sowieso total.
Ich finde es wirklich schwierig, immer wieder herauszufinden, was er gerade essen will. Denn nicht mal von den ausgewählten Sachen will er immer alles essen.
Ich kann ihn jetzt zum Glück oft fragen, was er gerne essen will, aber wenn ich etwas zubereite, kann ich mir nie sicher sein, ob er das dann auch isst.

Ich denke, es ist einfach wichtig immer wieder alles anzubieten, wenn möglich!
Und wer Industriezucker gerne weglassen möchte, sollte am besten immer etwas zuckerfreies Süßes, wie Kuchen, Schokolade, Kekse und co, zuhause und mit dabei haben!

Schreibt mir doch gern mal, was eure Kleinen so lieben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s